Planetarischer Nebel Abell 24

Objektbeschreibung

Abell 24 (PK 217+14.1)
Abell 24 (PK 217+14.1): Planetarischer Nebel in Canis Major; 500 mm Cassegrain 3625 mm f/7.2; SBIG STL11K; 60+3*30 min LRGB; Sternwarte Lischerli, Ottenleuebad, Berner Oberland; © 2011 Radek Chromik

Der planetarische Nebel Abell 24 (PK 217+14.1) wurde 1955 vom amerikanischen Astronomen George Ogden Abell auf den Fotoplatten des «Palomar Observatory Sky Surveys» (POSS) entdeckt. 1966 veröffentlichte er eine Liste von insgesamt 86 auf den POSS-Fotoplatten entdeckten planetarischen Nebeln. [331, 332]

Abell 24 VLT
Abell 24: Aufnahme mit dem VLT der ESO [412]

Der weisse Zwergstern im Zentrum dese Nebels besitzt etwa 0.7 Sonnenmassen, eine Oberflächentemparatur von 137'000 K und ein evolutionäre Alter von etwa 11'000 Jahren. Der Nebel begann sich schon vor etwa 20'000 Jahren zu bilden. [411] Entfernungsangaben reichen von 530 pc bis 700 pc [145]

Daten für PK 217+14.1, zusammengefasst aus unterschiedlichen Katalogen.
BezeichnungenA 24, A55 17, ARO 134, PK 217+14 1, PN G217.1+14.7, VV' 73
RA / Dec (B1950.0)07h 49m 01.60s / +03° 08' 11.0'' [141]
Abmessungen 355." (optisch), 296." (radio) [141]
Radialgeschwindigkeit+12.7 km/s ± 4.0 km/s [141]
Expansionsgeschwindigkeit 14.0 km/s (O-III) [141]
Z-Stern BezeichnungenAG82 93, CSI +03 -07491, UBV 7572 [141]
Z-Stern Magnitude15.82 mag (U filter), 16.97 mag (B filter), 17.18 mag (V filter) [141]
EntdeckerABELL 1955 [141]

Auffindkarte

Der planetarische Nebel Abell 24 (PK 217+14.1) befindet sich im Sternbild Canis Minor (Kleiner Hund). Er befindet sich südlich der beiden 6 mag Sternen HR 3050 und BC Canis Minoris und bildet mit ihnen ein gleichschenkliges Dreieck. Die beste Beobachtungszeit ist November bis April.

Abell 24 Karte
Karte mithilfe von SkySafari 6 Pro [149] und STScI Digitized Sky Survey [160] erstellt.

Creative Commons License Sofern keine anderen Quellen, Autoren oder Fotografen genannt werden, unterliegt diese Webseite der Creative Commons Attribution 4.0 International License.