Amatha-Galaxie (NGC 925)

NGC 925
NGC 925: Galaxie in Triangulum; 500 mm Cassegrain f/7.2; SBIG STL11K; 120-50-50-50 min LRGB; Berner Oberland; © 2011 Radek Chromik

Geschichte

Die Galaxie wurde am 13. September 1784 vom deutsch-britischen Astronomen Friedrich Wilhelm Herschel mit seinem selbstgebauten 18.7" f/12.8 Spiegelteleskop im englischen Slough entdeckt. Er verzeichnete sie als III 177, wobei die Klasse III für sehr schwache Nebel stand. Er notierte dazu: «sehr schwach, beträchtlich groß, unregelmäßig rund, auflösbar, 2 oder 3' im Durchmesser.» [463] John L. E. Dreyer trug die Galaxie als NGC 925 in seinen 1888 erschienenen «New General Catalogue of Nebulae and Clusters of Stars» ein. [313]

Physikalische Eigenschaften

Die Galaxie NGC 925 ist eine H-II Galaxie des morphologischen Typs SAB(s)d und besitzt eine Rotverschiebung von z ≈ 0.00185, was einer Entfernung von etwa 7 Mpc bis 10 Mpc entspricht. Sie gehört zur NGC 1023 Galaxiengruppe. [145]

Revised+Historic NGC/IC, Version 22/9, © Dr. Wolfgang Steinicke [277]
BezeichnungNGC 925
TypGx (SBcd)
Rektaszension02h 27m 16.8s
Deklination+33° 34' 44"
Durchmesser10.5 × 5.9 arcmin
Fotografische (blaue) Helligkeit10.7 mag
Visuelle Helligkeit10.1 mag
Oberflächenhelligkeit14.4 mag·arcmin-2
Position angle102°
Rotverschiebung0.001845
Entfernung abgeleitet von z7.79 Mpc
Metrische Entfernung8.570 Mpc
Dreyer BeschreibungcF, cL, E, vgbM, 2 st 13 np
Identifikation, AnmerkungenUGC 1913, MCG 5-6-45, CGCG 504-85, IRAS 02243+3321, KARA 105, KUG 0224+333

Auffindkarte

Die Galaxie befindet sich im Sternbild Triangulum (Dreieck). Die beste Beobachtungszeit ist Juli bis Februar, wenn es nachts am höchsten steht.

Karte Amatha-Galaxie (NGC 925)
Amatha-Galaxie (NGC 925) im Sternbild Triangulum. Karte mithilfe von SkySafari 6 Pro und STScI Digitized Sky Survey erstellt. [149, 160]

Weitere Objekte in der Nähe (±15°)

Quellenangaben

145SIMBAD astronomical database; simbad.u-strasbg.fr/simbad
149SkySafari 6 Pro, Simulation Curriculum; skysafariastronomy.com
160The STScI Digitized Sky Survey; archive.stsci.edu/cgi-bin/dss_form
277«Historische Deep-Sky Kataloge» von Dr. Wolfgang Steinicke; klima-luft.de/steinicke (2021-02-17)
313«A New General Catalogue of Nebulae and Clusters of Stars, being the Catalogue of the late Sir John F.W. Herschel, Bart., revised, corrected, and enlarged» Dreyer, J. L. E. (1888); Memoirs of the Royal Astronomical Society. 49: 1–237; Bibcode:1888MmRAS..49....1D
463«Catalogue of one thousand new nebulae and clusters of stars» William Herschel, Philosophical Transactions of the Royal Society of London, 1 January 1786; DOI:10.1098/rstl.1786.0027