Messier 104, Sombrero-Galaxie

Objektinfos

M 104
Aufnahme von M 104 mit dem Hubble Space Telescope aus dem Jahre 2003. [183]
Daten für NGC 4594, zusammengefasst aus unterschiedlichen Katalogen.
BezeichnungenIRAS 12373-1120, M 104, MCG 2-32-20, NGC 4594, PGC 42407, Sombrero galaxy, UGCA 293
RA / Dec (B2000.0)12h 39m 59.3s / -11° 37' 23'' * [144]
SternbildVir [142]
Objekt KlasseGx [142]
Morphologische KlasseS [144]
Abmessungen 8.9' [142], 8.6' * x 4.2' * [144]
Positionswinkel (N → E)89° [144]
Scheinbare Magnitude8.3 mag [142], 9.2 mag * [144]
Radialgeschwindigkeit1089 km/s * [144]
Beschreibung (Dreyer)!, vB, vL, eE 92deg , vsmbMN; = M104 [142]

Auffindtip

Karte mit Guide 8 [130] erstellt.

Unterhalb des Sternbild Jungfrau an der Grenze zum Sternbild Raben findet man die Sombrero-Galaxie. Die Galaxie mit der Nummer 104 im Messier-Katalog liegt eher in einer spärlich mit hellen Sternen besiedelten Gegend. Mit ihrer Helligkeit von 9.2 mag ist sie aber trotzdem einfach zu finden. [192]

Beobachtung

Bereits im Fernglas ist die Sombrero-Galaxie gut sichtbar. Die längliche Galaxie hat eine starke Spindelform, welche sich in kleiner bis mittleren Teleskopen feststellen lässt. Das schwarze, leicht dezentrale Stauband ist mit mittleren Teleskopen ohne weiteres auszumachen. M104 ist unter den spindelförmigen mit Staubbändern versehenen Galaxien eines der lohneswertesten Objekte. [192]

14" PWO-Dobson, F:4.6 / TV-Nagler 13mm, 123x, 0.67° und TV-Radian 8mm, 200x, 0.3°
Eduard von Bergen

Creative Commons License Sofern keine anderen Quellen, Autoren oder Fotografen genannt werden, unterliegt diese Webseite der Creative Commons Attribution 4.0 International License.