UGC 3697, Integralzeichen-Galaxie

Galaxie UGC 3697

UGC 3697: Ausschnitt aus dem STScI Digitized Sky Survey [160]

Die Integralzeichen-Galaxie zählt mit ihren Abmessungen von 3.4' x 0.15' zu den Superthins. Dies sind Galaxien in extremster Kantenlage. Auf Fotos gleicht die Galaxie einem Integralzeichen, was ihr auch den Namen gab. [192]

«Catalogue of Principal Galaxies (PGC)», Paturel et al. 1989 [144] Koordinaten in J2000.0; HRV = Heliozentrische Radialgeschwindigkeit; PA = Positionswinkel
NamenRA
[hms]
Dec
[dms]
Morph
Typ
Dim
[']
Btot
[mag]
HRV
[km/s]
PA
[°]
UGC 369707 11 21.3+71 50 06S3.3 x .213.33137 76
UGC 371407 12 33.8+71 44 56S1.8 x 1.612.73051 35
PGC 2041207 13 04.5+71 39 58.4 x .215.9

Auffindkarte

UGC 3697 Karte
Karte mit Hilfe von SkySafari 6 Pro [149] und STScI Digitized Sky Survey [160] erstellt.

Visuelle Beobachtung

Skizze
Bleistiftskizze von Eduard von Bergen, 2003 [192]

320 mm Öffnung: Visuell ist zwar kein Integralzeichen zu erkennen, aber ein schmaler länglicher Strich. Mit einer Helligkeit von 14.5 mag ist die Galaxie unter dunklem, alpinem Himmel gut erkennbar. Hilfreich für die Aufsuche sind die beiden 6.4 mag und 7.0 mag hellen Sterne und das markante Dreieck mit 11m-Sternen. Die UGC 3714 mit 12.7 mag zeigt einem an, dass man im richtigen Sternenfeld liegt. Ein 14.7 mag heller Stern steht unmittelbar neben der gesuchten Integralzeichen-Galaxie.

Die schwache Galaxie PGC 20412 mit 16.0 mag kann man noch als Zugabe versuchen. Vorausgesetzt man trifft auf beste Durchsichtsbedingungen und hat eine Objektivöffnung ¨ber 320 mm zur Verfügung. [192]

12.5" Ninja-Dobson, F:4.5, TV-Radian 8 mm 181x, 0.33°
Eduard von Bergen

Creative Commons License Sofern keine anderen Quellen, Autoren oder Fotografen genannt werden, unterliegt diese Webseite der Creative Commons Attribution 4.0 International License.