IAU Sternbildkarte
IAU NameLeo Minor
IAU GenitivLeonis Minoris
IAU KürzelLMi
Deutscher NameKleiner Löwe
Englischer NameLesser Lion
Saison (47°N)Nov … Jun
Rektaszension9h 22m 36s
11h 06m 52s
Deklination+22° 50' 16"
+41° 25' 55"
Fläche232°2
Nachbarn (N↻)UMa, Lyn, Cnc, Leo

Sternbild Leo Minor (Kleiner Löwe)

Leo Minor liegt zwischen den grossen und hellen Sternbildern Leo und Ursa Maior. Das amorphe Sterngebilde ist aus mehreren schwachen Sternen 4. Grösse zusammengesetzt. Das markanteste ist ein langes, gleichschenkliges Dreieck mit der Basis im Süden, parallel zum Himmelsäquator. Die Fläche beträgt 232 Quadratgrad und das Zentrum kulminiert jeweils etwa am 24. Februar um Mitternacht. [9, 15]

Sterne mit Eigennamen:

  • 46 Leonis Minoris: Praecipua

Geschichte

Leo Minor wurde vom Danziger Astronomen Johannes Hevelius in seinem Werk Prodromus Astronomiae 1690 eingeführt. Die Bezeichnung der Sterne ist sehr bruchstückhaft geblieben, da die meisten Himmelskartographen dieses Sternbild unberücksichtigt liessen. Nur der zweithellste Stern wurde mit einem griechischen Buchstaben bezeichnet: β Leonis Minoris. Der hellste Stern ist 46 Leonis Minoris (Praecipua). [7]

Beschriebene Deep-Sky Objekte

Kataloge

Creative Commons License Sofern keine anderen Quellen, Autoren oder Fotografen genannt werden, unterliegt diese Webseite der Creative Commons Attribution 4.0 International License.