IAU Sternbildkarte
IAU NameChamaeleon
IAU GenitivChamaeleontis
IAU KürzelCha
Deutscher NameChamäleon
Englischer NameChameleon
Saison (47°N)Nicht sichtbar
Rektaszension7h 26m 37s
13h 56m 27s
Deklination-83° 07' 13"
-75° 17' 24"
Fläche132°2
Nachbarn (N↻)Car, Vol, Men, Oct, Aps, Mus

Sternbild Chamaeleon (Chamäleon)

Chamäleon ist in unscheinbares Sternbild nahe dem Südpol, südlich des hellen Sternes Miaplacidus (beta Carinae). Die Sterne sind schwach und erreichen kaum 4. Grösse. Sie bilden in etwa die Figur einer langgestreckten Raute. Das Sternbild bedeckt eine Fläche von lediglich 132 Quadratgrad. Das Zentrum kulminiert jeweils etwa am 28. Februar um Mitternacht. [9, 15]

Geschichte

Dieses Sternbild wurde 1603 von Johann Bayer in seiner Uranometria, dem Atlas des gesamten gestirnten Himmels, eingeführt. Es repräsentiert das gleichnamige Reptil, welches für seine Eigenschaft die Hautfarbe der Umgebung anzupassen, bekannt ist. [7]

Kataloge

Creative Commons License Sofern keine anderen Quellen, Autoren oder Fotografen genannt werden, unterliegt diese Webseite der Creative Commons Attribution 4.0 International License.