Galaxie Messier 49

Objektbeschreibung

M 49
M 49: Aufnahme des Hubble Weltraumteleskops [273]

Die Galaxie wurde am 19. Februar 1771 von Charles Messier entdeckt. Er beschrieb sie als «schwierig zu sehen in einem 3.5 Fuss [Brennweite] Teleskop». Es war die erste und grösste Galaxie des Virgohaufens, die er entdeckt hatte. [4, 196]

M 49 ist eine elliptische Seyfert 2 Galaxie des morphologischen Typs E2, umfasst etwa 200 Milliarden vorwiegend alte Sterne. Die letzten Sterne entstanden hier vor etwa sechs Milliarden Jahren — vor der Geburt unserer Sonne. Der Durchmesser beträgt 157'000 Lichtjahre. Die gemessenen Entfernungen reichen von 16.8 Mpc bis 19.28 Mpc (etwa 55 bis 63 Millionen Lichtjahre). Im äusserst aktiven Kern treibt ein supermassives schwarzes Loch mit etwa 500 Millionen Sonnenmassen sein Unwesen und ist eine starke Quelle von Röntgenstrahlung. M 49 ist auch reich an Kugelsternhaufen. Etwa 6000 wurden hier gezählt. Die Milchstrasse besitzt derer gerade mal 150. Das Alter der Kugelsternhaufen beträgt im Schnitt etwa 10 Milliarden Jahre. [145, 273]

In Blickrichtung zu M 49 befinden sich noch weitere viel kleinere und lichtschwächere Galaxien, die hier nur der Form halber tabellarisch aufgeführt werden.

«Catalogue of Principal Galaxies (PGC)», Paturel et al. 1989 [144] Koordinaten in J2000.0; HRV = Heliozentrische Radialgeschwindigkeit; PA = Positionswinkel
NamenRA
[hms]
Dec
[dms]
Morph
Typ
Dim
[']
Btot
[mag]
HRV
[km/s]
PA
[°]
NGC 443412 27 36.8+08 09 17E1.4 x 1.412.91073
NGC 446412 29 20.6+08 09 30S.9 x .713.61255 0
NGC 446512 29 23.6+08 01 37S.2 x .215.6
NGC 446712 29 30.3+07 59 38E.4 x .315.01474
NGC 446612 29 30.6+07 41 47S1.1 x .314.8760 101
NGC 447012 29 37.9+07 49 21S1.3 x .913.12341 0
M 49, NGC 447212 29 46.4+07 59 58E9.8 x 8.29.3913 155
NGC 448812 30 51.3+08 21 43SB3.8 x 1.513.0 5
IC 3438, NGC 449212 30 59.9+08 04 39S1.7 x 1.613.31767

Auffindkarte

M 49 befindet sich im Sternbild Virgo (Jungfrau) etwa auf der Hälfte der Verbindung von den Sternen Vindemiatrix (π Virginis) und ν Virginis. Die beste Möglichkeit die Galaxie zu beobachten ist in den Monaten Februar bis Juni.

Karte
Karte mithilfe von SkySafari 6 Pro [149] und STScI Digitized Sky Survey [160] erstellt.

Creative Commons License Sofern keine anderen Quellen, Autoren oder Fotografen genannt werden, unterliegt diese Webseite der Creative Commons Attribution 4.0 International License.