IAU Sternbildkarte
IAU NameOctans
IAU GenitivOctantis
IAU KürzelOct
Deutscher NameOktant
Englischer NameOctant
Saison (47°N)Nicht sichtbar
Rektaszension0h 00m 00s
24h 00m 00s
Deklination-90° 00' 00"
-74° 18' 15"
Fläche291°2
Nachbarn (N↻)Ind, Pav, Aps, Cha, Men, Hyi, Tuc

Sternbild Octans (Oktant)

Das Sternbild Octans liegt beim Himmelssüdpol. Dies ist aber auch das einzige, was diese unscheinbare, amorphe Himmelsstelle auszeichnet. Ein Gegenstück zum nördlichen Polarstern gibt es am Südhimmel nicht: der nächste, mit blossem Auge eben noch sichtbare Stern ist sigma Octantis (5.5 mag), der etwa 1 Grad vom Pol entfernt steht. Die Sternbildfläche beträgt 291 Quadratgrad. [9, 15]

Sterne mit Eigennamen:

  • σ Octantis: Polaris Australis

Geschichte

Das Sternbild erinnert an ein Winkelmessgerät, das von John Hadley 1730 erfunden und zur Vermessung von Sternpositionen benutzt wurde - ein Vorläufer des Sextanten. An den Erfinder erinnert der ursprüngliche Name des Sternbildes: Octans Hadleianus. Wie die übrigen technisch-wissenschaftlichen Gerätschaften am südlichen Himmel wurde es Mitte des 17. Jahrhunderts von dem Franzosen Abbé Nicolas Louis de Lacaille eingeführt. [7]

Kataloge

Creative Commons License Sofern keine anderen Quellen, Autoren oder Fotografen genannt werden, unterliegt diese Webseite der Creative Commons Attribution 4.0 International License.